Linux Bash – History optimieren

Die Linux Bash speichert die zuletzt eingegebenen Befehle ab, die man dann mit dem Befehl history abrufen kann.

Über die Konfigurationsdati der Bash lassen sich hier noch ein paar nützliche Optimierungen vornehmen, z.B. lassen sich Duplikate auslenden oder Befehle, die mit einem vorangestellten Leerzeichen eingegeben werden.

History in der Bash

Dazu bearbeitet man die Datei .bashrc seines Benutzers:

nano ~/.bashrc

Befehle in der BASH-History nicht anzeigen:

HISTIGNORE=history:fc*

Dubletten und Befehle mit vorangestelltem Leerzeichen in der History ignorieren:

HISTCONTROL=ignoreboth

Danach müssen dei Einstellungen noch dauerhaft gespeichert werden:

source ~/.bashrc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.