Windows Server 2012 – Neuerungen

Hier eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Neuerungen im Server 2012 (damit ich es nicht vergesse 😉

  • GUI
    • Grafische Oberfläche kann nachträglich entfernt (und der Server so zu einem „Core Server“ gemacht werden)
  • Server Manager
    • Keine Trennung mehr zwischen Rollen und Features
    • mehrere Server gleichzeitig verwalten
  • SMB 3.0
    • Transparent Failover (Umschalten auf einen anderen Server innerhalb von 15 Sekunden)
    • TCP-Channels pro Session bündeln (Multichannel)
  • Storage
    • Data Deduplication (Eliminierung von doppelt vorhandenen Datensätzen, Einsparung von Speicherplatz von bis zu 50% bei Dateien)
  • DHCP Failover (ohne Cluster)
    • Load Balancing oder Hot Standby
  • Neues Dateisystem ReFS
    • schneller, größere Volumes
  • Hyper-V 3.0
    • Logische Prozessoren im Host: 320 (statt bisher 64)
    • Max. RAM im Host: 4 TB (statt bisher 1 TB)
    • Server im Cluster: 64 (statt bisher 16)
    • VMs im Cluster: 4000 (statt bisher 1000)
    • Virtuelle CPUs pro VM: 64 (statt bisher 4)
    • RAM pro VM: 1 TB (statt bisher 64 GB)
    • Größe virtueller HDDs: 64 TB (statt bisher 2 TB)
    • Speicher-Anbindung der VMs jetzt auch über Fibre-Channel
    • Live Storage-Migration

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.